Alle geprüften Judokas des OSC erhielten den Gelbgurt

judo_2_2Am 14. Mai 2014 fand in der Turnhalle der GGS Neschen die diesjährige Gelbgurtprüfung des Oberodenthaler Sport-Clubs statt. Die neun Judokas im Alter von 8-10 Jahren zeigten abwechselnd diverse Wurf- und Falltechniken sowie Haltegriffe in der Bodenarbeit. Beim anschließenden Bodenrandori (Bodenkampf) wurde mit wechselnden Partnern gekämpft. Aber nicht nur die Techniken mussten sitzen, auch nach der Theorie wurde gefragt. „Wo kommt der Judosport ursprünglich her?“ oder „Was für Gürtel gibt es?“, wollte Judotrainer und Prüfer, Klaus Voit, von den Prüflingen wissen. Aber auch darauf waren die jungen Sportler gut vorbereitet. „Zum Tragen des Gelbgurts seid ihr ab jetzt berechtigt und verpflichtet“, sagte Klaus Voit schmunzelnd beim Überreichen der Gürtel und Urkunden. Das ließen sich die Judokas nicht zweimal sagen und legten ihren neuen Gurt sofort stolz um. Allen Prüflingen: Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Quelle: R. vom Hofe

OSC Newsletter erhalten