Bei den NRW-Mehr­kampf­meis­ter­schaf­ten des Rhei­ni­schen- und West­fä­li­schen Tur­ner­bun­des in Ber­gisch Glad­bach freu­ten sich gleich vier Sport­le­rin­nen und Sport­ler des Obero­den­tha­ler Sport-Clubs über den Meis­ter­ti­tel. Über 500 Leicht­ath­le­ten, Frie­sen­kämp­fer, Jahn­kämp­fer und Schwim­mer aus ganz Nord­rhein West­fa­len tra­ten in 100 Wett­kämp­fen gegen­ein­an­der an.

2016_06_NRW_Meister_OSC_web

Von links: Tim Paul von Lau­fen­berg, Hele­na Mer­tens, Lea Mer­tens, Chris­ti­ne Kämp­fer

Bei den Leicht­ath­le­tik Mehr­kämp­fen wur­de Tim Paul von Lau­fen­berg (M10/11) im Fünf­kampf Meis­ter mit 32,819 Punk­ten, Hele­na Mer­tens (W10/11) im Drei­kampf mit 27,241 Punk­ten, Chris­ti­ne Kämp­fer (W30+) im Fünf­kampf mit 42,112 Punk­ten, Lea Mer­tens (W12/13) in der Dis­zi­plin Schleu­der­ball mit 30,38 m. Wei­te­re Podest­plat­zie­run­gen erreich­ten Anton Wan­ders (M10/11) und Lea Mer­tens (W12/13) als Zweit­bes­te im Fünf­kampf. Vik­to­ria Mer­tens (W10/11) strahl­te über Bron­ze im Drei­kampf. Caro­li­na Leut­ner (W16/17) erhielt Bron­ze im Fünf­kampf mit 44,283 Punk­ten. Kat­rin Koch (W20+) wur­de 2. im Fünf­kampf mit 51,747 Punk­ten und Dritt­plat­zier­te im Schleu­der­ball mit 42,02 m.

Lea Mer­tens, Kat­rin Koch und Chris­ti­ne Kämp­fer qua­li­fi­zier­ten sich mit ihren Leis­tun­gen gleich zwei­mal für die Deut­schen Mehr­kampf­meis­ter­schaf­ten. In die­sem Jahr fin­den die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Sep­tem­ber in Bruch­sal statt. 2017 wer­den die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten inner­halb des Inter­na­tio­na­len Deut­schen Turn­fests in Ber­lin aus­ge­tra­gen. Auf Grund einer beson­de­ren Rege­lung (alle vier Jah­re) dür­fen die Qua­li­fi­zier­ten aus die­sem Jahr auch im nächs­ten Jahr star­ten, ohne sich noch ein­mal zu qua­li­fi­zie­ren. Tim von Lau­fen­berg hat sich durch sei­ne star­ken Leis­tun­gen direkt für das nächs­te Jahr für die Alters­klas­se 12/13 qua­li­fi­ziert. Für die­ses Jahr ist er auf Grund sei­nes Alters noch nicht für die DM start­be­rech­tigt. Dass er die Qua­li­fi­ka­ti­on trotz­dem geschafft hat, spricht für sich. Anton Wan­ders darf sich eben­falls Hoff­nun­gen machen in Ber­lin bei den Meis­ter­schaf­ten an den Start gehen zu dür­fen. Die Ent­schei­dung dar­über fällt im Herbst.

Bei idea­len Bedin­gun­gen in der Sport­an­la­ge der Bel­kaw Are­na rich­te­te der Obero­den­tha­ler Sport-Club die Leicht­ath­le­tik Wett­kämp­fe aus. Wir möch­ten uns ganz herz­lich bei allen Hel­fe­rin­nen & Hel­fern bedan­ken, die die Aus­rich­tung der Wett­kämp­fe und Bewir­tung der Sport­le­rin­nen und Sport­ler mög­lich gemacht haben.