Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den in Zül­pich die offe­nen Kreis-Mehr­kampf-Meis­ter­schaf­ten statt. Jani­na Oster­kamp (Frau­en) und Kat­rin Koch (U 20) star­te­ten erst­mals im 7‑Kampf.

Sams­tag­nach­mit­tag stan­den zuerst die 100 m Hür­den auf dem Pro­gramm, die bei­de Mädels gut absol­vier­ten. Im Hoch­sprung kam Kat­rin knapp an ihre Best­leis­tung her­an und sprang, genau wie Jani­na, über 1,48 m. Die Kugel­sto­ß­ergeb­nis­se der bei­den (Kat­rin: 9,93 m & Jani­na: 7,25 m) waren abso­lut im Bereich des Mög­li­chen die­ser Sai­son. Mit den abschlie­ßen­den 200 m ende­te der 1. Tag des 7‑Kampfs.

Der nächs­te Tag begann mit dem Weit­sprung. Bedingt durch hef­ti­gen Wind muss­ten sich Kat­rin (4,66 m) und Jani­na (4,22 m) mit Wei­ten zufrie­den­ge­ben, die deut­lich unter ihren Sai­son­best­leis­tun­gen lagen. Beim anschlie­ßen­den Speer­wer­fen flo­gen die Wurf­ge­rä­te auf Grund des Win­des nicht immer in der opti­ma­len Flug­bahn. Über 26 m stan­den nach dem ers­ten Speer­wer­fen inner­halb eines Wett­kamp­fes bei Kat­rin auf der Ergeb­nis­lis­te. Jani­na hat­te grö­ße­re Pro­ble­me, die aber durch mini­ma­les Trai­ning in die­ser Dis­zi­plin zu erklä­ren sind.

Bei gefühl­ten 10° C und dich­ter Bewöl­kung muss­ten zum Abschluss des Mehr­kampfs noch 800 m gelau­fen wer­den. 2:50,33 min stan­den am Ende bei Kat­rin auf der Uhr, Jani­na lief mit 2:58,79 min nahe an ihre per­sön­li­che Best­leis­tung her­an.

Bei­de Ath­le­tin­nen kön­nen mit einem durch­aus guten Wett­kampf zufrie­den sein und jetzt vol­ler Elan in die Win­ter­sai­son star­ten. Herz­li­chen Glück­wunsch zu Platz 1 in der U20 für Kat­rin und zu Platz 2 bei den Frau­en für Jani­na.