Nordrhein Hallenmeisterschaften U18

Durch die in im Sep­tem­ber 2018 erbrach­ten Leis­tun­gen bei dem Sport­fest in Leich­lin­gen konn­te sich Lea Mer­tens (W16) für den Hoch­sprung (1,60 m) und Kugel­sto­ßen (11,13m) für die Hal­len-Nord­rhein­meis­ter­schaf­ten am 09.02.2019 in Lever­ku­sen qua­li­fi­zie­ren. Da die­se Diz­pli­nen dort zeit­gleich statt­fan­den, ent­schied sie sich für den Hoch­sprung­wett­be­werb. Im Trai­ning konn­te sie in die­sem Jahr schon mehr­mals die Leis­tung aus Leich­lin­gen wie­der­ho­len, im Wett­be­werb klappt es aller­dings nicht. Nur ein gül­ti­ger Ver­such über 1,45m reich­te am Ende nur zu Platz 10 in der star­ken Kon­ku­renz aus Lever­ku­sen, Köln, Ürdin­gen und Düs­sel­dorf.

Persönliche Bestleistungen beim 12. Jugend Hallensportfest U14 und U16 in Leverkusen

Unter den vie­len Teil­neh­mer aus ganz  NRW  der 12. Auf­la­ge des tra­di­tio­nel­len Jugend-Hal­len­sport­fest des TSV Bay­er 04 Lever­ku­sen waren im Tri­kot des OSC drei Leicht­ath­le­tin­nen ver­tre­ten.

In der Alters­klas­se U16 tra­ten Hele­na Mer­tens und Lea Fried­rich (bei­de W14) in den Dis­zi­pli­nen Sprint und Weit­sprung an. Dabei stei­ger­ten bei­de ihre per­sön­li­chen Best­leis­tun­gen beim Weit­sprung, der in die­ser Alters­klas­se erst­ma­lig nicht in der Zone son­dern vom Brett gewer­tet wur­de. Einen guten 5. Platz sicher­te sich Hele­na mit gesprun­ge­nen 4,89 m. Nur die Kon­ku­renz aus Wat­ten­scheid, Köln und Bay­er Ürdin­gen war wei­ter. Lea Fried­rich stei­ger­te ihre per­sön­li­che Best­wei­te auf 4,10m und wur­de 25. in die­sem Wett­be­werb. In einem sehr gro­ßen Star­ter­feld aus ins­ge­samt 49 Teil­neh­me­rin­nen beim Sprint schaff­te Hele­na einen guten 13. Platz mit gelau­fe­nen 8,75sec. auf 60m. Team­kol­le­gin Lea Fried­rich sprin­te­te 9,5sec. und erreich­te den 45. Platz.

Vik­to­ria Mer­tens (W13) trat gleich in 3 Dis­zi­pli­nen an. Beim ers­ten Hal­len­wett­be­werb im Kugel­sto­ßen stei­ger­te sie ihre Best­leis­tung auf 6,49m und wur­de in ihrer Alters­klas­se mit einem 5. Platz belohnt. Beim Sprint erreich­te sie den 20. Platz  mit gelau­fe­nen 9,21sec. und im Weit­sprung erreich­te sie Platz 16 mit 4,07m, wel­che knapp unter­halb ihrer Best­mar­ke liegt.