Bei kal­tem aber tro­cke­nen und guten Bedin­gun­gen rich­te­te der OSC einen Ori­en­tie­rungs­lauf im Rah­men der Traings­ver­an­stal­tun­gen zum Win­ter­cup 2014/2015 aus. Beim Mas­sen­start in Oden­thal Hütt­chen tra­ten ins­ge­samt 44 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer mit Kar­te und Kom­pass zu den 2,5 km, 4,5 km und 6 km lan­gen Ori­en­tie­rungs­stre­cken an. Die­ser Natur­sport begeis­tert jung und alt, dies spie­gel­te das Alter der Teil­neh­mer von 10 bis 83 Jah­ren wie­der.

Dicht bei­ein­an­der kamen die schnells­ten Män­ner der 6 km lan­gen Stre­cke zum Ziel. Als erst­plat­zier­ter Paul Lütz­ken­dorf mit 55 Minu­ten, zwei­ter wur­de Roman Schul­te-Zur­hau­sen (DJK Adler 07 Bot­trop) und drit­ter Alex­an­der Lub­i­ner.

Bei den Damen 6 km wur­de Julia Gier­lach ers­te mit 85 Minu­ten, gefolgt von ihrer Schwes­ter Anna mit 94 Minu­ten, bei­de vom Ver­ein Wolf Hal­tern.

Bei der Mit­tel­di­stanz von 4,5 km der Her­ren kam Ralf Wit­ti­ber zuerst ans Ziel, gefolgt von Micha­el Zwi­cke und Peter Gier­lach (Wolf Hal­tern).

Bei den Damen der Stre­cke 4,5 km erreich­te Almut Kamm­holz nach 59 Minu­ten das Ziel, gefolgt von Vera Woll­gar­ten, bei­de vom Köl­ner OL Team.

Auf der Kurz­di­stanz erreich­ten bei den Män­nern Oli­ver Pohl vom OSC mit 50 Minu­ten das Ziel, gefolgt vom jüngs­ten Teil­neh­mer Arvid Wit­ti­ber (mit nur 10 Jah­ren).

Bei den weib­li­chen Teil­neh­me­rin­nen lief das Mut­ter­/­Toch­ter-Gespann Bet­ti­na Rho­de und Sel­ma Plaß­mann  mit 48 Minu­ten zum Ziel, gefolgt von Raphae­la vom Hofe und Sil­ke Mer­tens (alle vom OSC). Drit­te wur­de Maria Gier­lach.

Ein Shut­tle­ser­vice brach­te die Sport­ler anschlie­ßend zurück zum Ver­eins­heim nach Neschen. Dort war­te­ten fri­sche Waf­feln und war­me Geträn­ke auf die Sport­ler.  Vie­le Teil­neh­mer nutz­ten die­se Mög­lich­keit zum gesel­li­gen Bei­sam­men­sein und Aus­tausch mit Gleich­ge­sinn­ten.

OL_Ergebnisse gesamt_29112014 (PDF)