rueckblick2015_osc2015 war ein Jahr mit zahl­rei­chen Ver­einak­ti­vi­tä­ten und es gab vie­le The­men, die uns im OSC bewegt haben. Wie im letz­ten Jahr möch­ten wir Euch hier einen Überlick über die zahl­rei­chen Ver­eins­ge­sche­hen geben.

Begon­nen hat­te das ver­gan­ge­ne Jahr für die Jugend-Bad­min­ton­grup­pe mit der Teil­nah­me an einem offe­nen Bad­min­ton­tur­nier. Auch für die Leicht­ath­le­ten stand das Jahr 2015 unter einem guten „Wett­kampf-Stern“. Bei den Teil­nah­men an diver­sen Wett­kämp­fen konn­ten von den OSC-Sport­lern zahl­rei­che Titel und her­vor­ra­gen­de Plat­zie­run­gen erreicht wer­den. Beson­ders gefreut hat uns die Qua­li­fi­ka­ti­on von vier unse­rer Sport­ler für die Teil­nah­me an der Deut­schen Mehr­kampf­meis­ter­schaft (DTB).

Ein Höhe­punkt für die Tur­ner und Leicht­ath­le­ten war die Teil­nah­me an dem nur alle vier Jah­re statt­fin­den­den mehr­tä­gi­gen NRW Lan­des­turn­fest. 20 OSC-Sport­le­rin­nen und Sport­ler jeden Alters nah­men in Sie­gen bei hei­ßem Som­mer­wet­ter teil. Vie­le der jun­gen Sport­le­rin­nen und Sport­ler waren wäh­rend der drei Wett­kampf­ta­ge zusam­men in einem Gym­na­si­um unter­ge­bracht. Wir dan­ken den Orga­ni­sa­to­rin­nen Kat­rin Koch und Tat­ja­na Kem­pin.

Ein wei­te­res gro­ßes High­light war die Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung der Gemein­de­meis­ter­schaft in Oden­thal. Wie bereits im Rück­blick 2014 erwähnt, hat­ten wir das Ziel, mehr Teil­neh­mer für die Gemein­de­meis­ter­schaft und das Able­gen des Sport­ab­zei­chens zu gewin­nen. Dies ist uns dadurch gelun­gen, dass wir 3 Grund­schu­len zur Teil­nah­me an den Gemein­de­meis­ter­schaf­ten gewin­nen konn­ten. An einem herr­li­chen Som­mer­tag tra­ten knapp 400 Sport­le­rin­nen und Sport­ler ab 6 Jah­ren an. 37 neue Gemein­de­meis­ter wur­den gekürt. Die Ver­an­stal­tung war ein vol­ler Erfolg und wahr­schein­lich die größ­te Oden­tha­ler Gemein­de­meis­ter­schaft aller Zei­ten. Mit den erziel­ten Leis­tun­gen wur­den eben­falls vie­le Sport­ab­zei­chen abge­legt, die Anfang die­sen Jah­res ver­lie­hen wer­den. Wir dan­ken den 50 ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern des OSC, die die­se Groß­ver­an­stal­tung mög­lich gemacht haben.

Ende Novem­ber war der OSC gleich zwei­fa­cher Gast­ge­ber. Zum 3. Mal ver­an­stal­te­ten wir einen Trai­nings­lauf zur Win­ter­cup­se­rie des Ori­en­tie­rungs­laufs in Obero­den­thal. Drei Bah­nen stan­den den Natur­sport­le­rin­nen und ‑sport­ler im Alter von 10 bis 79 Jah­ren zur Ver­fü­gung. Das Ange­bot nutz­ten 68 Teil­neh­mer aus ganz NRW. Gleich einen Tag spä­ter fand die drit­te Auf­la­ge des Schü­ler­hal­len­sport­fests der Leicht­ath­le­tik in der Mehr­zweck­hal­le in Oden­thal statt. Fast 80 jun­ge Sport­le­rin­nen und Sport­ler im Alter von 6 bis 11 Jah­ren aus den umlie­gen­den Ver­ei­nen nah­men teil.

Bei den Judo­kas ende­te das Jahr mit einer Gurt­prü­fung. Gleich­zei­tig ver­ab­schie­de­ten wir unse­ren Judo­trai­ner Klaus Voit nach 35-„OSC-Dienstjahren“ in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand. Wir dan­ken ihm herz­li­chen für sein Enga­ge­ment und sei­ne lang­jäh­ri­ge Treue! Lei­der haben wir bis­her kei­nen Ersatz für ihn gefun­den, sodass wir vor­erst die Judo­grup­pe ruhen las­sen müs­sen. Wir suchen wei­ter­hin nach einer Lösung.

Aber auch in ande­ren Grup­pen gab es Ver­än­de­run­gen bei den Übungs­lei­tern. Nach der Ver­ab­schie­dung von unse­rem Grün­dungs­mit­glied und Trai­ne­rin Doris Peters tei­len sich seit Anfang letz­ten Jah­res Clau­dia Orth und Kat­rin Koch die Lei­tung der Don­ners­tags-Damen­gym­nas­tik-Grup­pe. Durch den beruf­lich beding­ten Weg­zug von Chris­tin Dee wird die Jugend-Bad­min­ton­grup­pe seit Novem­ber 2015 von Kay Mos­blech trai­niert. Und seit Herbst 2015 haben wir wie­der Kin­der­tur­nen ab 2 Jah­re im Pro­gramm. Unse­re neue Übungs­lei­te­rin Chris­ti­ne Schmidtbau­er lei­tet zusam­men mit Wil­fried Schrei­ber das Tur­nen für die Kleins­ten jeden Mon­tag ab 14.45 Uhr. Wir bedan­ken uns bei allen ehe­ma­li­gen Übungs­lei­tern für ihren jahr­zehn­te­lan­gen Ein­satz und hei­ßen die neu­en Trai­ner im Team herz­lich Will­kom­men!

Neben dem Stan­dard­trai­nings­an­ge­bot wur­den auch im letz­ten Jahr wie­der diver­se Kur­se, wie Inli­ner für Erwach­se­ne, Step-Aero­bic und Ers­te-Hil­fe ange­bo­ten. Dar­über hin­aus haben sich 6 OSC Mit­glie­der zum Kampf­rich­ter der Leicht­ath­le­tik aus­bil­den las­sen. Damit ist unser klei­ner Ver­ein bes­tens mit Kampf­rich­te­rin­nen und ‑rich­tern aus­ge­stat­tet.

Es wur­den auch eini­ge Anschaf­fun­gen getä­tigt. Auf­grund erhal­te­ner Spen­den konn­te ein Nied­rig­schwe­be­bal­ken und ein neu­es Sprung­brett für die Kin­der- und Jugend­turn­grup­pen sowie ein Sie­ger­po­dest gekauft wer­den.

Neben den sport­li­chen The­men und Akti­vi­tä­ten hat auch der Umzug der GGS Neschen in Pavil­lons für unse­ren Ver­ein Ver­än­de­run­gen mit sich gebracht. Für die Auf­recht­erhal­tung der Rand­stun­den­be­treu­ung haben wir das OSC-Ver­eins­heim für die Nach­mit­tags­stun­den kos­ten­frei zur Ver­fü­gung gestellt. Durch den Weg­fall der Aula fin­den nun ver­mehrt Schul­ver­an­stal­tun­gen in der Turn­hal­le statt. Daher bit­ten wir um Ver­ständ­nis, wenn dadurch Übungs­stun­den aus­fal­len müs­sen. Wir bemü­hen uns um recht­zei­ti­ge Bekannt­ga­be.

Der­zeit wird die 2‑fach-Turn­hal­le und der Sport­platz in Oden­thal für die Unter­brin­gung von Flücht­lin­gen genutzt. Für die Erwach­se­nen-Bad­min­ton­grup­pe konn­ten wir eine akzep­ta­ble Lösung in der 3‑fach-Turn­hal­le in Oden­thal fin­den. Inwie­fern der Sport­platz im Früh­jahr tat­säch­lich wie­der für den Sport genutzt wer­den kann ist unge­wiss. Hier bemü­hen wir uns gemein­sam mit den ande­ren betrof­fe­nen Ver­ei­nen um Lösun­gen.

Trotz der Her­aus­for­de­run­gen, denen wir in in 2016 gegen­über­ste­hen wer­den, haben wir wie­der eini­ge Ide­en, die wir mit Unter­stüt­zung aus dem Ver­ein rea­li­sie­ren möch­ten. Wir hof­fen, dass wie­der vie­le Ver­eins­mit­glie­der dabei sind und freu­en uns über vie­le hel­fen­den Hän­de und Anre­gun­gen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Bil­der zu den o.g. Akti­vi­tä­ten unter Aktuelles/Berichte.

Wir freu­en uns auf ein sport­li­ches Mit­ein­an­der in 2016!

Vor­stand des Obero­den­tha­ler Sport-Club 1977 e.V.

Raphae­la vom Hofe (1. Vor­sit­zen­de)
Ste­fa­nie Bar­ra (2. Vor­sit­zen­de)
Lothar Kem­pin (Turn­wart)
Tat­ja­na Kem­pin (Jugend­wart)
Wil­fried Schrei­ber (Kas­sen­wart)
Sil­ke Mer­tens (Pres­se­wart)
Clau­dia Orth (Schrift­füh­re­rin)