OSC stark bei 71. Wilhelm-Unger-Spielen in Düsseldorf

Die drei Athletinnen aus der Leichtathletikabteilung des OSC Elisa vom Hofe, Helena und Lea Mertens nahmen bei den 71. Wilhelm-Unger-Spielen am 09.07.2017 in Düsseldorf Rath teil. In dem sehr gut organisierten Sportfest auf der Anlage des ART-Düsseldorf brachten sie sehr gute Leistungen. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften 400 Athletinnen und Athleten aus 60 Vereinen darunter die Werksvereine aus Leverkusen, Dormagen und Uerdingen, Wattenscheid und Köln um die Plätze.

In der Altersklasse W12 belegte Helena in den Disziplinen 75m Sprint in der neuen persönlichen Bestzeit von 10,88 Sekunden den 3.Platz. Auch im Kugelstossen erreichte sie mit einer neuen persönlichen Bestweite von 7,58m den 2. Platz wie auch im Weitsprung mit guten 4,35m.

In der Klasse weibliche Jugend W14 starteten Lea Mertens und Elisa vom Hofe.  Lea gelang dabei im 100m Sprint die neue persönliche Bestleistung von 13,56 Sekunden, was für den dritten Platz im Gesamtclassement reichte. Die Kugel landete konstant über 10m; mit der Weite von 10.12m sicherte sich Lea den zweiten Rang in der Konkurrenz ebenso wie im Weitsprung mit einem Satz auf 4,92m. Im Hochsprung reichten 1,44m für Rang 4 in der Gesamtwertung.

Elisa sicherte sich in der stark besetzten Konkurrenz im Finaldurchgang des Weitsprung mit 4,55m den sechsten Platz. Im  100m Sprintwettbewerb belegte sie in 13,96 Sekunden den 9. Platz.

OSC Newsletter erhalten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen