Alle vier Jah­re fin­det tra­di­tio­nell in der Pfingst­wo­che das Inter­na­tio­na­le Deut­sche Turn­fest statt. In die­sem Jahr kamen 50.000 Teil­neh­mer in die Rhein-Neckar-Regi­on, um in ver­schie­de­nen Sport­ar­ten an den Start zu gehen. Am ers­ten Wett­kampf­tag wur­den die Deut­schen Mehr­kampf­meis­ter­schaf­ten in der Leicht­ath­le­tik aus­ge­tra­gen. Kat­rin Koch star­te­te mit einer per­sön­li­chen Best­leis­tung über 100 m (13,51 s) in ihren 5-Kampf. Der anschlie­ßen­de Weit­sprung ver­lief nicht ganz plan­mä­ßig — das Ergeb­nis reich­te aber, um den Anschluss an die füh­ren­den Mäd­chen zu hal­ten. Kugel­sto­ßen (9,69 m) und Schleu­der­ball (38,30 m) sorg­ten für Punk­te. Beim 1000 m-Lauf am Ende des Wett­kampfs konn­te Kat­rin mit 3:30,9 min ihre per­sön­li­che Best­leis­tung ein­stel­len und ins­ge­samt den 3. Platz errei­chen!

Am zwei­ten Tag führ­te der Weg nach Hep­pen­heim. Beim Ori­en­tie­rungs­lauf Ein­zel konn­te der OSC eini­ge gute Plat­zie­run­gen ver­bu­chen. Lothar Kem­pin beleg­te in der Alters­klas­se M65+ den 2. Platz, Sil­via Kem­pin wur­de 7. (W55+). Kath­rin Wia­te­rek konn­te in der Klas­se W17-18 eben­falls den 2. Platz errei­chen. Jani­na Oster­kamp und Tat­ja­na Kem­pin star­te­ten in der Klas­se W19+ und erreich­ten auf der kur­zen bzw. der lan­gen Stre­cke den 4. und 3. Platz. Den Mann­schafts-Ori­en­tie­rungs­lauf am dar­auf­fol­gen­den Tag konn­ten Jani­na und Tat­ja­na in der weib­li­chen Haupt­klas­se (W19+) für sich ent­schei­den. Kat­rin Koch, Kath­rin Wia­te­rek und Lothar Kem­pin star­te­ten in der Kate­go­rie “mixed kurz” und wur­den in einem sehr gro­ßen Star­ter­feld tol­le 4.

Am DTB-Wahl­wett­kampf neh­men tra­di­tio­nell die meis­ten Turn­fest­ath­le­ten teil. Alle Star­ter kön­nen sich aus den Fach­be­rei­chen Leicht­ath­le­tik, Schwim­men, Gerä­te­tur­nen und Tram­po­lin­tur­nen vier Dis­zi­pli­nen aus­su­chen und sich so ihren eige­nen Wett­kampf zusam­men­stel­len. Kat­rin Koch (W 18–19) konn­te den 2. Platz im Fach­wett­kampf Leicht­ath­le­tik für sich ver­bu­chen, Jani­na Oster­kamp wur­de 8 (W 20–24), Tat­ja­na Kem­pin (W25-29) 13. Im Misch­wett­kampf beleg­te Kath­rin Wia­te­rek (W16-17) den 66. Rang, Lothar Kem­pin (M 65–69) wur­de 20. Lena Jes­sen (W14-15) star­te­te im Fach­wett­kampf Gerä­te­tur­nen und erreich­te im sehr stark besetz­ten Feld den 714. Platz.

Rund um die Wett­kämp­fe konn­ten die Teil­neh­mer neue Trend­sport­ar­ten aus­pro­bie­ren, mehr über die Lan­des­turn­ver­bän­de erfah­ren oder Work­shops besu­chen. Lei­der war das Wet­ter sehr unbe­stän­dig, was die Pla­nun­gen im Außen­be­reich sehr beein­fluss­te. Am Don­ners­tag­abend run­de­te die von der Deut­schen Tur­ner­ju­gend orga­ni­sier­te Par­ty in der Alten Post­hal­le in Mann­heim eine gelun­ge­ne Woche für die OSC-Teil­neh­mer ab.

2017 geht es zum Deut­schen Turn­fest nach Ber­lin! Hof­fent­lich seid ihr dann alle wie­der mit dabei!