Das Kin­der­tur­nen bie­tet den Klein­kin­dern die Mög­lich­keit, sich und ihren Kör­per ken­nen zu ler­nen und ers­te moto­ri­sche Fähig­kei­ten zu fes­ti­gen. Anhand von spe­zi­el­len Gerä­te­par­cours geben wir den Klei­nen die Gele­gen­heit, sich hän­gend, krie­chend, klet­ternd und sprin­gend fort­zu­be­we­gen.
In der ers­ten Grup­pe wer­den die Kin­der von einem Eltern­teil beglei­tet, in der zwei­ten Grup­pe wird schon ohne Beglei­tung geturnt. Bei bei­den Grup­pen begin­nen die Turn­stun­den mit klei­nen Auf­wärm­spie­len und Übun­gen. Danach geht es durch einen immer anders gestal­te­ten Gerä­te­par­cours, bei dem es ver­schie­de­ne Sta­tio­nen gibt an denen man balan­cie­ren, sprin­gen, rut­schen, krab­beln und auch schau­keln kann. Alles natür­lich mit Hil­fe­stel­lung der Eltern und der Übungs­lei­ter. Auch spie­le­ri­sche Ele­men­te wie Bäl­le oder Krab­bel­tun­nel dür­fen hier natür­lich nicht feh­len. Nichts “muss“ und fast Alles “darf“ gemacht und benutzt wer­den. Been­det wird die gemein­sa­me Turn­stun­de mit einem Abschluss­lied, bei dem alle kräf­tig mit­sin­gen dür­fen.

Angebot in der Sporthalle in Neschen

Tag Zeit Alter Übungs­lei­ter
Mon­tag 15.30–16.30 2–4 Jah­re

Chris­ti­ne Schmidtbau­er

Mon­tag 16.30–17.30 4–5 Jah­re

Wil­fried Schrei­ber

 

Das könnte dich auch interessieren