Über 20 Sport­le­rin­nen und Sport­ler jeden Alters des OSC nah­men an dem 3-tägi­gen Lan­des­turn­fest in Sie­gen  an den ange­bo­te­nen Wahl­wett­kämp­fen beim Tur­nen, der Leicht­ath­le­tik und Ori­en­tie­rungs­läu­fen teil. Ein gro­ßer Spaß, beson­ders für die jun­ge OSC-Trup­pe, die für zwei Näch­te in einem Sie­ge­ner Gym­na­si­um ein­quar­tiert war.

Im Leichtathletik Fünfkampf für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Unse­re Sport­ler unter den Bes­ten in NRW

Presseartikel lesen - hier klicken!

Pres­se­ar­ti­kel lesen — hier kli­cken!

Lea Mer­tens (W12), Sebas­ti­an Ems (M13) und Kat­rin Koch (W20) qua­li­fi­zier­ten sich  für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Fünf­kampf der Leicht­ath­le­tik, wel­che im Sep­tem­ber (19. / 20.09) in Eutin an der Ost­see statt­fin­den. Erst­ma­lig erfolg­te die Punk­te­wer­tung nach einem neu­em Sys­tem mit erhöh­ten Anfor­de­run­gen. Umso grö­ßer war die Freu­de der jun­gen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer nach erreich­tem Ziel. In die­sem gewer­te­ten Fünf­kampf mit den Dis­zi­pli­nen Sprint, Weit­sprung, Schleu­der­ball, Kugel­sto­ßen und dem abschlie­ßen­den 1.000 Meter­lauf wur­den Kat­rin Koch und Lea Mer­tens jeweils drit­te in Ihrer Alters­grup­pe, Sebas­ti­an Ems beleg­te den 5. Platz und qua­li­fi­zier­ten sich somit direkt. Caro­li­na Leut­ner (W15) schaff­te einen guten 4. Platz und kann noch auf eine Teil­nah­me bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten über die B-Wer­tung hof­fen. In vie­len Dis­zi­pli­nen wur­den bei strah­len­dem Wett­kampf­wet­ter neue per­sön­li­che Best­leis­tun­gen erzielt. Lea Mer­tens erreich­te im 75m-Sprint 10,81 Sek , beim Kugel­sto­ßen 7,36 m und 1.000 m Lauf in 3,55 Minu­ten. Kat­rin Koch stieß die Kugel auf eine Wei­te von 10,46 m. Sebas­ti­an Ems erziel­te 4,42 m im Weit­sprung, 7,40 m beim Kugel­sto­ßen und 3,42 Min. im 1.000 m Lauf.

Im Wahl­vier­kampf konn­te der OSC gleich zwei Sie­ger stel­len: Jani­na Oster­kamp gewann den Leicht­ath­le­tik-Fach­wett­kampf (20–24 Jah­re), Raphae­la vom Hofe (45–49 Jah­re) den Misch­wett­kampf, bestehend aus Leicht­ath­le­tik und Rope Skip­ping. Lea Mer­tens (12–13 Jah­re) erreich­te den 2. Platz im Fach­wett­kampf Leicht­ath­le­tik, Tat­ja­na Kem­pin (25–29 Jah­re) konn­te im Misch­wett­kampf (Tur­nen und Leicht­ath­le­tik) den 3. Platz errin­gen. Ins­ge­samt nah­men 20 Teil­neh­mer des OSC am Wahl­wett­kampf teil.

Auf der kur­zen Stre­cke der Ori­en­tie­rungs­läu­fer beleg­ten Jani­na Oster­kamp und Sil­via Kem­pin die Plät­ze 10 und 12. Tat­ja­na Kem­pin erreich­te auf der lan­gen Stre­cke den 6. Platz. Zwei Tage spä­ter fand ein zwei­ter Ori­en­tie­rungs­lauf statt, der als Score-Ori­en­tie­rungs­lauf aus­ge­tra­gen wur­de. Auf der Kar­te waren 25 Pos­ten­stand­or­te ein­ge­tra­gen, wovon 10, 15 oder alle 25 Pos­ten ange­lau­fen wer­den konn­ten. Bei den Damen gewann Tat­ja­na Kem­pin mit knap­pem Vor­sprung die lan­ge Stre­cke, Sil­via Kem­pin wur­de auf der mitt­le­ren Stre­cke 5.